Gifs

            Translator    

Besucherzaehler


Unsere Kätzchen sind keine Schnäppchen vom Wühltisch - sie sind Freunde fürs Leben !

 


Eine Rassekatze hat ihren Preis, aber dafür bekommen Sie auch ein ganz besonderes Rassekätzchen, 

das mit viel Liebe auf den Menschen geprägt wurde und das von seinem Züchter mit viel Zeit- Arbeits- und Kostenaufwand einen optimalen Start in ein langes Katzenleben mitbekommt.

Die Katzenzucht ist ein sehr teures Hobby.

Ein seriöser Züchter ist Mitglied in einem Katzenzuchtverband und öffnet bereitwillig seinen Geldbeutel für Vereinbeiträge, Stammbäume, Impfungen, Gesundheitszeugnis, Futter, Katzenstreu, Spielzeug, Katzenzubehör, Fotos,  Ausstellungsbesuche, Inserate in Zeitungen und Fachzeitschriften, Telefon- und Internetkosten u.s.w.

 

Bevor ihr euch entscheidet, eine oder mehrer Katzen aufzunehmen, solltet ihr einige wichtige Punkte beachten. 

  
1) Katzen haben ihren eigenen Kopf und bestimmen  wann sie spielen, fressen und kuscheln wollen.

 Es sind keine Hunde! Sie sind weitaus Eigensinniger!

 Kommt da jeder in der Familie mit zu Recht?

     

2)Habt ihr Täglich ca.2 Stunden Zeit für eure Katze??

Denn es Gehört weitaus mehr dazu außer fressen, spielen oder kuscheln!?

Sie braucht auch eine regelmäßige Fellpflege.


3)Seid ihr lange aus dem Haus?

Denn wenn man Vollzeit arbeiten geht, dann sollte man sich überlegen sich gleich zwei Tiere anzuschaffen.

Denn eine Katze besonders wenn sie noch sehr jung ist, bekommt schnell Langeweile.


4)Seid ihr euch auch im Klaren das eine Katze in der Anschaffung sehr teuer ist?

Das sind Kosten die mehrere Hundert Euro in Beschlag nehmen.

Man braucht ja auch noch Katzen-Toilette, Streu, Futter, Kratzbaum, Transportbox usw.


5)Ab und zu wird eine Katze auch mal krank! ( so wie jedes Lebewesen)

Muss zu ihrer nächsten Impfung oder muss Kastriert werden.

Das können hohe Tierarztrechnungen werden.


6)Habt ihr jemanden falls ihr mal in den Urlaub fahrt der eure Katze täglich versorgt?

 Und der sich auch im Umgang mit einer Katze auskennt?


7)Sind Katzen wenn ihr in einer Mietwohnung lebt überhaupt vom Vermieter erlaubt?

Klärt das vorher ab um großen Ärger zu vermeiden.


8)Seid ihr euch sicher dass niemand in der Familie eine Allergie gegen Katzenhaare hat ?


9)Habt ihr sehr viel Liebe, Geduld und Zeit eure Katze einzugewöhnen und zu erziehen?


10)Und das Wichtigste!

Eine Katze kann bei guter Pflege bis zu 18 Jahre alt werden.


Könnt ihr alle Fragen mit Ja beantworten?

 Herzlichen Glückwunsch und viel Glück bei der Suche nach eurer Samtpfote.